Informationen zu Schulschließung und Notbetreuung

Liebe Eltern der Hunsrück-Schule,

wir als Team möchten uns bei Ihnen für das Abholen der Materialien und die Organisation der Betreuung Ihrer Kinder außerhalb der Schule bedanken. Sie unterstützen und schützen unser Team damit sehr. DANKE!

Der Senat hat die Notbetreuung von 6.00 bis 18.00 Uhr bis zum 17. April 2020 festgelegt. Ich möchte Sie bitten, wenn Sie zu den systemischen Berufsgruppen gehören und keine anderweitige Betreuung möglich ist, schnellstmöglich das Formular „Bestätigung für Anspruch auf Notbetreuung“ bei uns abzugeben. Das würde die Planung unseres Einsatzteams sehr erleichtern.

Das Haupthaus ist ab sofort immer verschlossen. Die Notfallbetreuung findet morgens bei den Pinguinen und ab 16.00 Uhr bei den Marienkäfern statt. Bitte an die Scheiben klopfen.

Der Verwaltungstrakt ist täglich nur von 9.00 bis 12.00 Uhr geöffnet. Wir möchten damit verhindern, dass zu viele Personen das Gebäude betreten.

Das Telefon im Schulbüro ist derzeit nur von 8.30 Uhr  bis 14.00 Uhr besetzt.

Schauen Sie regelmäßig auf unsere Homepage, wir werden dort regelmäßig neue Informationen zur Verfügung stellen. Bleiben Sie gesund!

 

Mit freudlichen Grüßen

Das Schulleitungs-Team

Liebe Eltern der Hunsrück-Grundschule,

täglich gibt es neue Informationen, die Lage verändert sich und es gilt, das Verhalten anzupassen.

Besonders wichtig ist, dass sich so wenig wie möglich Menschen anstecken.

Deshalb dürfen ab sofort alle Personen, die

  • Fieber und Husten haben
  • Kontakt zu nachweislich erkrankten Menschen innerhalb der letzten 14 Tage hatten
  • Älter als 60 Jahre sind und auf Grund einer Vorerkrankung zur Risikogruppe zählen

die Schule nicht betreten.

Auf dem Schulgelände dürfen sich somit nur die Kinder in Notbetreuung und die unbedingt notwendigen Erwachsenen aufhalten. Wir organisieren ein Procedere für das Bringen und Abholen der Kinder und hängen es morgen früh aus.

Eine Notbetreuung der Kinder für Eltern aus Arbeitsbereichen, die während der Krise unbedingt notwendig weiterarbeiten sollen, wird aufrechterhalten. Ein Formular für eine Eigenerklärung der Eltern – Zugehörigkeit zu diesen Berufsgruppen und keine anderweitige Betreuungsmöglichkeit – hänge ich an dieser Mail an. Bitte ausgefüllt in der Schule abgeben (Briefkasten am Haupteingang oder persönlich beim Bringen am Dienstag in der Schule). Ohne ausgefüllten Zettel wird das Kind in keinem Fall betreut.
Bezüglich der Notbetreuungszeiten kann ich Ihnen noch keine neuen Informationen geben, da die Staatskanzlei erst seit heute 16:00 Uhr diesbezüglich eine Konferenz abhält. Morgen ist die Notbetreuung von 6.00 bis 18.00 Uhr gesichert. Sollte die Konferenz zu einer anderen zeitlichen Entscheidung kommen, werde ich es Ihnen morgen mitteilen.

Heute hat sich das Klassenteam Ihres Kindes mit Ihnen in Verbindung gesetzt und mitgeteilt, in welcher Form der Lernstoff übermittelt, Kontakte möglich sind und die Materialien abgeholt werden können.

Vielen Dank, dass Sie uns so tatkräftig und mit viel Verständnis in dieser Ausnahmesituation unterstützen.

Wir sind bemüht, alle für Sie wichtigen Informationen schnellstmöglich per Mail zu versenden und auf die Homepage zu stellen.

Für die Lernzeit zu Hause wünschen wir Ihnen viel Kreativität und Kraft.
Für Rückfragen stehen wir gern zur Verfügung.

 

Mit freudlichen Grüßen

Das Schulleitungs-Team

Infos

 

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.