1. Schulbrief 2018/2019

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,

wir sind bereits in der 2. Schulwoche und die Schüler*innen haben sich wieder an den Schulalltag gewöhnt. Unsere Erstklässler*innen und ihre Familien wurden am 25.8.18 mit einer kleinen Feier begrüßt.

Ich wünsche allen einen guten Start in das Schuljahr 2018/19.

In diesem Schuljahr möchte ich Sie – immer bei Bedarf – über alles Wichtige informieren. Dies sind die ersten Schulnachrichten. Alle weiteren werden per Mail über den Elternverteiler kommen, da wir als Umweltschule darauf achten wollen, nicht zu viel zu kopieren. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass Sie eine Mailadresse an die Elternvertreter*in oder Klassenlehrer*in weitergeben,  unter der Sie zu erreichen sind.

Zeitgleich werden die Nachrichten auf der Homepage veröffentlicht.

Bitte nehmen Sie folgende Informationen zur Kenntnis.

  1. Aktuelle Baumaßnahmen an der Hunsrück-Grundschule
    Durch kleinere Umbaumaßnahmen ist es gelungen, eine weitere Klasse unterzubringen und dabei das Doppelraumkonzept zu halten. Momentan wird die Küche dem erhöhten Bedarf angepasst und umgebaut. Ab dieser Woche kann das Essen wieder in der Schule gekocht werden und die Mensa steht zur Nutzung zur Verfügung. Bis Ende September wird es noch zu Beeinträchtigungen kommen.
  2. Lehr- und Lernmittelfreiheit ab Schuljahr 2018/19
    Ab diesem Schuljahr gilt für die Grundschulen in Berlin die Lehr- und Lernmittelfreiheit. Für Sie bedeutet das, dass Sie nicht mehr in den Lehrmittelfonds einbezahlen müssen. Bücher und Arbeitshefte werden von der Schule gestellt. Alle weiteren Arbeitsmaterialien (Stifte, Hefte, Schnellhefter, Tuschkasten, Pinsel, Karteikarten, Zeichenblöcke usw.) fallen nicht unter die Lehr- und Lernmittelfreiheit und müssen von Ihnen beschafft werden. Die/der Klassenlehrer*in Ihres Kindes wird Sie darüber informieren, was benötigt wird.
  3. Berlin-Pass
    Der Berlin-Pass ermöglicht Ihren Kindern die kostenfreie Teilnahme an Ausflügen, kostenfreie Ergänzende Lernförderung (falls notwendig) sowie einen reduzierten Beitrag zum Essen. Bitte achten Sie darauf, immer den aktuellen Berlin-Pass im Schulbüro rechtzeitig vorzulegen. Nur so können Sie die Vergünstigungen für Ihr Kind in Anspruch nehmen.
  4. Förderverein
    Der Förderverein mit seinem Vorsitzenden Herrn Dr. Wegner unterstützt die Schule auf vielfältige Weise. Neben der finanziellen Unterstützung für den Schulgarten, Klassenfahrten, die Anschaffung von Software uvm. ist das Musikprojekt ein vom Förderverein mitgetragenes Projekt, das 140 Kindern im letzten Schuljahr das Erlernen eines Instrumentes ermöglichte. Mit nur 20 € Jahresbeitrag können Sie als Mitglied unsere Schule unterstützen. Den Aufnahmeantrag finden Sie hier https://hunsrueck-grundschule.de/schule/foerderverein
    Wir würden uns sehr über neue Mitglieder, die Lust haben tatkräftig mitzuarbeiten, freuen. Auch für Spenden sind wir dankbar, da wir ohne den Lehrmittelfonds kaum mehr die Möglichkeit haben, auch einmal etwas Besonderes für die Kinder anzuschaffen.
  5. Anfahrt zur Schule
    Helfen Sie uns, den Schulweg für Ihre Kinder sicherer zu machen!
    Vermeiden Sie die Anfahrt zum Schulgelände mit dem Auto und parken Sie nicht in den Einfahrten.
    Erziehen Sie Ihr Kind zur Selbständigkeit!
    Bitte schicken Sie die Kinder möglichst zu Fuß zur Schule.
  6. Eintreffen der Schüler*innen in der Schule
    Ab 7.45 Uhr können die Kinder ins Gebäude kommen. Unterrichtsbeginn ist um 8 Uhr! Jedes Kind, das später kommt, stört den Unterricht.
  7. Krankmeldung von Schüler*innen
    Die AV Schulbesuchspflicht sieht vor, dass die Erziehungsberechtigen verpflichtet sind, bereits am ersten Tag des Fernbleibens Ihr Kind telefonisch krankzumelden. Am dritten Tag muss eine schriftliche Entschuldigung vorliegen. Bei der Rückkehr in die Schule haben die Schülerinnen oder Schüler unverzüglich eine schriftliche Entschuldigung der Erziehungsberechtigten vorzulegen, aus der sich die Dauer des Fernbleibens sowie der Grund dafür (zum Beispiel Krankheit) ergeben. Ansonsten werden die versäumten Tage als unentschuldigtes Fehlen gewertet.
    Die Schule ist verpflichtet ab 5 Tagen unentschuldigten Fehlens eine Schulversäumnisanzeige in die Wege zu leiten. Die neue Verordnung sieht vor, dass auch einzelne Stunden notiert werden und 6 Stunden einem versäumten Tag entsprechen.
  8. Ferientermine
    Herbstferien: 10.2018-2.11.2018 Weihnachtsferien: 22.12.2018-5.1.2019
    Winterferien: 4.2.2019-9.2.2019 Osterferien: 15.4.2019-26.4.2019
    Unterrichtsfreier Tag: 31.5.2019 Pfingstferien: 11.6.2019
    Sommerferien: 20.6.2019-2.8.2019
  9. Anträge auf Beurlaubung vom Unterricht
    Bei den Klassenlehrer*innen und der Schulleitung gehen immer wieder Anfragen von Eltern ein, die eine Unterrichtsbefreiung zum Inhalt haben. In der AV Schulbesuchspflicht ist dieser Sachverhalt eindeutig geregelt. Näheres dazu unter: https://www.berlin.de/sen/bildung/schule/rechtsvorschriften/
    Beurlaubungen unmittelbar vor oder nach den Ferien sollen nicht genehmigt werden, es sei denn, es handelt sich um einen wichtigen und unaufschiebbaren Ausnahmefall. Als ein solcher Ausnahmefall ist der vorzeitige Antritt oder die verspätete Rückkehr von einer Urlaubsreise nicht anzusehen.
    Bitte beachten Sie dies bei Ihren Urlaubsplanungen. Ich bitte um Verständnis, dass der Schul-leitung außerhalb der o.g. Möglichkeiten kein Ermessensspielraum eingeräumt wird.
  10. Die Elternsprechstunde der Schulleitung findet in diesem Schuljahr donnerstags von 8 – 9 Uhr im Schüler-Eltern-Café statt.
  11. Termine
    Tag der offenen Schultür: 6.9.2018, 9.00 – 15.00 Uhr
    Lesefest: 27.9.2018, 13.00-16.00 Uhr
    GEV Sitzung: 27.9.2018, 17.30 Uhr (Einladung folgt)
    Adventsbasar: 30.11.2018, 15.00 – 17.00 Uhr

Mit freundlichen Grüßen

Heike Schnitzer, Schulleiterin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.