Interview von Lehrern/Erziehern

Wir haben zwei Erzieherinnen und eine Lehrerin unserer Schule interviewt, weil es uns interessiert hat, wie sie zu ihrem Beruf gekommen sind und was sie an ihrem Beruf toll finden.

Michaela ist eine Erzieherin, die seit 12 Jahren an unsere Schule arbeitet. Ihre Kindheitswünsch war  es Erzieherin zu werden. Sie machte ihre Ausbildung an einer Schule in Schmargendorf. Ihren Beruf findet sie manchmal  stressig, aber meistens macht es ihr Spaß mit Kindern zu arbeiten.
In ihrer eigenen Schulzeit war sie nicht so gut im  Texte verfassen.

Eine andere Erzieherin mag es mit Kindern auf Ausflügen zu gehen und andere Aktivitäten zu machen. Sie findet es toll mit Kindern zu arbeiten, denn für sie ist jeder Tag eine Überraschung.
Sie studierte in Zwickau. Bei Ihr gab es ebenfalls Fächer, in denen sie nicht so gut war: Chemie und Physik.

Frau Spies arbeitet seit 2011 an unserer Schule, als Lehrerin für Deutsch, Englisch, Geschichte, Geografie und Kunst. Ihr macht es Spaß als Lehrerin zu arbeiten, da es bereits ihr Kindheitswunsch war. Studiert hat sie in Bochum. Sie findet der Beruf ist entspannend (sie lacht).
Physik war Ihre Schwachstelle in der Schule.

Schülerredaktion
Ein Beitrag der Schülerredakteurinnen Destina, Feyza und Dilara.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.