“Ruth Gerstetter” und “Burlat” – die zwei Neuen aus Teltow

Wir haben vergangene Woche zwei gespendete Obstbäume in unseren Schulgarten gepflanzt. Aufgewachsen sind die Beiden in der Baumschule “Arboterra” in Teltow. Die Baumschule hat sich auf den Erhalt alter Obstgehölze spezialisiert und so haben wir mit “Ruth Gerstetter”, einer Pflaume und “Burlat”, einer Kirsche zwei wertvolle Obstsorten bei uns im Garten.

Die Spendenaktion startete schon 2020 mit einem Pilotprojekt der Berliner Ortsgruppe der “Surfrider Foundation Germany e.V.”. Diese will auf die Vermüllung in öffentlichen Grünanlagen aufmerksam machen. Bei einer Aktion wurden riesige, durchsichtige “Kronkorken-Spardosen” im Volkspark Friedrichshain aufgestellt, in welchen ca. 40.000 Kronkorken gesammelt wurden. Das Sparziel, pro volle Kiste einen Obstbaum zu pflanzen, wurde vielfach übertroffen. Mit Hilfe des Gartenreviers des Bezirksamtes konnten die „ersparten“ Bäume nun an Schulen ausgeliefert werden. Gefördert wurde das Projekt durch die Stiftung Naturschutz Berlin.

 

Liebe “Ruth” und lieber “Burlat”, fühlt Euch wohl bei uns im Garten und wachst schön an!

Vielen Dank an alle Unterstützer*innen und vor allem an die supertollen Helfer-Kinder!

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.