One Billion Rising

14. Februar 2020 am Brandenburger Tor

SOLIDARITY AGAINST THE EXPLOITATION OF WOMEN!
RISE! DISRUPT! CONNECT!

Das ist das diesjährige Motto der weltweiten Aktion One Billion Rising.

One Billion Rising ist ein weltweiter Aufruf, sich mit einer Milliarde Frauen zu solidarisieren, die Gewalt erfahren haben – die vergewaltigt, geschlagen oder gequält wurden. Es ist eine Aufforderung an alle Mädchen und Frauen, Jungs und Männer, sich am 14. Februar 2020 im sicheren Rahmen der Gemeinschaft an Orten zu versammeln, um das Schweigen zu brechen und ein Zeichen gegen Gewalt an Mädchen und Frauen mittels des Tanzes zu setzen.

One Billion Rising Revolution ist eine Einladung, gemeinsam zu tanzen und ein Ende der Gewalt zu fordern! RISE! On or around 14 February 2020, leave your work, leave your school, interrupt the day, rise for revolution, dance, drum, and demand an end to the violence!

Wir beteiligen uns.

Zum Auftakt haben Kinder der Schule einen Tag im FEZ verbracht. Sie haben sich über Kinderrechte, Organisationen wie UNICEF oder Kindernotdienst, die Gleichstellungsstelle des Senats oder Gleichberechtigung im Sport informiert.

Wir haben getanzt und Workshops zu Gewaltprävention und Geschlechterrollen besucht. Es war ein voller, spannender und nachdenklich stimmender Tag.

Jeden Montag und Freitag können die Schülerinnen und Schüler der Schule den Tanz in der Klasse der Delfine und der 5a üben. Alle sind herzlich eingeladen

Am 14. Februar werden wir dann hoffentlich zahlreich zum Brandenburger Tor gehen.

Komm auch du zum Brandenburger Tor und setze ein Zeichen gegen Gewalt – gegen niemanden!

Links

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.