Arbeitsgemeinschaften

Neue gebundene Freizeiten an der Hunsrück Grundschule

Die Kinder jeder Klassenstufe gehen einmal in der Woche für 90 Minuten in eine Arbeitsgemeinschaft. Bislang war es so, dass alle Kinder ein Angebot wählen konnten und dann ein halbes Jahr in diese Freizeiten gingen. Das waren zum Beispiel ‚Billard Spielen, Filzen, Töpfern, Gesellschaftsspiele, Fußball und so weiter.

In diesem Schuljahr hat sich für die Kinder der 5. und 6. Klassen etwas geändert. Wir können jetzt immer noch wählen, aber es gibt viele offene Angebote. Das heißt, am Tag ihrer Arbeitsgemeinschaft können wir uns überlegen, was wir machen wollen. An dem AG – Tag müssen wir uns morgens in Listen eintragen, damit die Erwachsenen wissen, wo wir sind.

Viele AG’s kann man Woche für Woche wechseln, aber manche sind auch für länger, für 3 Wochen oder 3 Monate. Wenn man z.B. Schach, Fußball spielen oder Kochen und Backen will, dann kann man sich das jede Woche neu überlegen. Die AG, in der wir uns zu Leseprofis ausbilden lassen können, ist für 3 Monate fest, weil es viele Themen gibt, die wir bearbeiten werden, bevor wir Profis sind. Die Kinder die schwimmen gehen wollen, können das auch jede Woche neu entscheiden.

Ich finde es gut, dass wir das jetzt ausprobieren, besonders, weil es auch ein Angebot gibt, wo wir eigentlich nichts machen, außer zu chillen. Das werde ich sicher manchmal machen.

Auf den Fotos ist der Markt der Möglichkeiten zu sehen. Alle Erwachsenen, die ein AG Angebot machen, haben ihre AG vorgestellt und wir konnten genau nachfragen, was in der AG gemacht wird.

Nur Kaleb, 6a

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.